Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
category
Filter by Categories
BCAA
Biologische Wertigkeit
Casein
Chemical Score
Eiweißshake
Günstig
Günstig
Gute Rezensionen
Gute Rezensionen
Isolat
Labortest
Made in Germany
Made in Germany
Micellar Casein
Micellares Casein
Multikomponenten Eiweiss
Proteinriegel
Sojaprotein
Ungeordnet
Viele Geschmacksrichtungen
Viele Geschmacksrichtungen
Vitamine
Weight Gainer
Wheyprotein
{ "homeurl": "http://www.eiweisspulvertest.de/", "resultstype": "vertical", "resultsposition": "hover", "itemscount": 4, "imagewidth": 70, "imageheight": 70, "resultitemheight": "70px", "showauthor": 1, "showdate": 1, "showdescription": 1, "charcount": 3, "noresultstext": "No results!", "didyoumeantext": "Did you mean:", "defaultImage": "http://www.eiweisspulvertest.de/wp-content/plugins/custom-ajax-search/img/default.jpg", "highlight": 0, "highlightwholewords": 0, "scrollToResults": 0, "resultareaclickable": 1, "defaultsearchtext": "", "autocomplete": { "enabled" : 1, "lang" : "en" }, "triggerontype": 1, "triggeronclick": 1, "redirectonclick": 0, "trigger_on_facet_change": 0, "settingsimagepos": "right", "hresultanimation": "fx-none", "vresultanimation": "fx-none", "hresulthidedesc": "1", "prescontainerheight": "400px", "pshowsubtitle": "0", "pshowdesc": "1", "closeOnDocClick": 1, "iifNoImage": "description", "iiRows": 2, "iitemsWidth": 200, "iitemsHeight": 200, "iishowOverlay": 1, "iiblurOverlay": 1, "iihideContent": 1, "iianimation": "1", "analytics": 0, "analyticsString": "ajax_search-{cas_term}" }

Eiweißshakes selber machen

Banana smoothie and cinnamon sticks

Foto: © aleksandran / Fotolia.com

Eiweißshakes sind praktisch – egal ob das Ziel der Aufbau von Muskelmasse oder doch Fettverbrennung ist, sie sind eine einfache und schnelle Möglichkeit, den Körper mit den wichtigen Proteinen zu versorgen.

Viele Sportler greifen an dieser Stelle auf Proteinpulver zurück, die sie mit Milch oder Wasser zu Shakes anmischen – und das ist sicher auch die simpelste Lösung. Doch mittlerweile wird es immer mehr zum Trend, Eiweißshakes selber zu machen und auf Pulver zu verzichten.

Deshalb haben wir heute einmal einen kurzen Guide verfasst, der das Zubereiten eines eigenen Eiweißshakes schnell und einfach macht – denn im Grunde genommen gibt es nicht viel zu beachten, um einen leckeren, selbstgemachten Shakes zuzubereiten.

Schritt 1: Eine Flüssigkeit als Basis wählen

Grundlage jeden Eiweißshakes ist natürlich zunächst einmal eine Flüssigkeit eurer Wahl – das ist beim selbstgemachten Shake nicht anders als bei der mit Pulver angemischten Variante.

Hier bietet sich klassisch natürlich Milch an – für Veganer etwa auch pflanzliche Alternativen wie Sojamilch oder Mandelmilch, die mit einem Standmixer auch selbst zubereitet werden kann. Mehr zum passenden Mixer gibt es auf Standmixer Testportal standmixer.de.

Wer einen besonders kalorienarmen Shake zubereiten möchte, der kann natürlich auch auf Wasser als Grundlage zurückgreifen – mit Obst wird dann auch ein solcher Eiweißshake lecker.

Schritt 2: Eiweißquelle wählen

Der wichtigste Punkt ist bei einem selbstgemachten Eiweißshake natürlich die Proteinquelle – schließlich muss auch ohne Pulver ein hoher Eiweißgehalt erreicht werden.

Besonders beliebt und der Klassiker ist dafür sicherlich Magerquark, da er ebenso fettarm wie proteinreich und damit die ideale Proteinquelle ist – mit etwas Flüssigkeit wird er außerdem schnell trinkbar.

Alternativen sind allerdings auch Naturjoghurt, Hüttenkäse oder der beliebte Skyr – gerade bei letzterem bedarf es allerdings etwas mehr Flüssigkeit, damit der Shake am Ende auch leicht trinkbar wird.

Schritt 3: Den Shake verfeinern

Wenn aus Eiweißquelle und Flüssigkeit eine trinkbare Masse entstanden ist, geht es daran, den Shake zu verfeinern – hier kommt es natürlich auch wieder darauf an, was die individuellen Ziele ist.

Wer abnehmen möchte, der sollte natürlich kalorienarm verfeinern – Zimt oder etwas Kakopulver sind hier beliebte Zusätze, aber auch etwas Obst macht den Shake besonders fruchtig, ohne den Kaloriengehalt durch die Decke steigen zu lassen.

Wer dagegen zunehmen möchte, der kann auf kalorienreichere Zutaten setzen: Nüsse, süße Früchte, Öle oder sogar Süßigkeiten lassen sich so im Shake verarbeiten – bei allem sollte natürlich ein gesundes Maß beibehalten werden.

Eiweißshakes selber machen – simpel und lecker

In nur drei Schritten lässt sich ein leckerer und gesunder Eiweißshake selber machen – und am Ende weiß man genau, was darin verarbeitet wurde.

Alles, was es dafür braucht sind einige wenige Zutaten, etwas Fantasie und einen Standmixer, der je nach Wahl der Zutaten eine gewisse Leistung mitbringen soll – welche Geräte dafür besonders gut geeignet sind, kann etwa auf Standmixer Testportal standmixer.de nachgelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*